Download Lexikon der soziologischen Werke by Georg W. Oesterdiekhoff (auth.), Georg W. Oesterdiekhoff PDF

By Georg W. Oesterdiekhoff (auth.), Georg W. Oesterdiekhoff (eds.)

Dieses Lexikon liefert einen Überblick über die wichtigen Werke der Soziologie und erleichtert Studienanfängern - und nicht nur ihnen - den Einstieg in die relevanten Texte. Etwa 750 Bücher werden von 174 Sozialwissenschaftlern knapp, präzise und rezensionsartig vorgestellt. Komprimierte Literaturangaben geben Anregungen für die eigenständige weiterführende Lektüre. Mehrere sign in erleichtern dem Leser die praktische Arbeit mit diesem Nachschlagewerk. Das Lexikon stellt auch Bücher aus den Bindestrich-Soziologien und interdisziplinäre Werke, die für die Soziologie bedeutsam sind, vor.

Das Lexikon folgt dem Prinzip: eine große Zahl von Büchern wird knapp dargestellt. Die Einzelartikel sollen nicht nur einen Überblick über das jeweilige Werk bieten. Sie sollen auch das Interesse des Lesers wecken, viele der "klassischen" Werke wieder im unique zu lesen.

Show description

Read Online or Download Lexikon der soziologischen Werke PDF

Similar german_3 books

Programmieren für den BlackBerry

Der BlackBerry ist das Business-Smartphone schlechthin, allen iPhones und Android-Handys zum Trotz. Denn BlackBerry-Geräte können weit mehr als nur Mails versenden und empfangen, passende Apps erweitern den Funktionsumfang erheblich. Smartphone-Experte Klaus Löwenhagen demonstriert in diesem Buch anhand konkreter Praxisbeispiele, wie Sie Java-Applikationen für den BlackBerry programmieren, wie Sie Apps verwalten, Benutzerrichtlinien für die Anwender festlegen und vieles mehr.

Jagd Repetierer der Serie 1400/1500.Hunting repeaters of the series 1400/1500

The recognized ANSCHUTZ small bore objective rifles, aim air rifles and aim air pistols, small bore biathlon rifles, looking rifles and shotguns in various calibers, small bore unmarried loaders and repeaters, Flobert rifles, silhouette pistols, silhouette rifles and Varmint rifles.

Erste Hilfe in Analysis: Überblick und Grundwissen mit vielen Abbildungen und Beispielen

Das Buch wendet sich an Studienanfänger der Mathematik im Fach- und Lehramtsstudium. Es möchte den Übergang von der Schule zur Universität erleichtern und wertvolle Hilfestellungen während der ersten Fachsemester bieten. Es eignet sich als Begleittext einer einführenden Analysis-Vorlesung und zur Prüfungsvorbereitung.

Extra resources for Lexikon der soziologischen Werke

Example text

1925 MundarelAlberta) Sozial-kognitive Lerntheorie In seinem Werk Sozial-kognitive Lerntheorie (im folgenden SKL) fonnuliert Bandura einen theoretischen Ansatz zur Analyse menschlichen Verhaltens. Konkret beschaftigt sich Bandura sowohl mit der Frage, wie bestimmte Verhaltensweisen erworben werden als auch mit der Frage, wie die AusfUhrung bestimmter Verhaltensweisen gesteuert wird. Bandura beschreibt in SKL verschiedene Vorgange des Erwerbs von Verhalten, und zwar zum einen das Lemen durch direkte Erfahrung, das Lemen durch stellvertretende Erfahrung bzw.

Comstock, G. - Huesmann, L. R. - Akers, R. : Deviant Behavior: A Social Learning Approach, Fairfax/V A: Techbooks 1992. 1925 MundarelAlberta) Sozial-kognitive Lerntheorie In seinem Werk Sozial-kognitive Lerntheorie (im folgenden SKL) fonnuliert Bandura einen theoretischen Ansatz zur Analyse menschlichen Verhaltens. Konkret beschaftigt sich Bandura sowohl mit der Frage, wie bestimmte Verhaltensweisen erworben werden als auch mit der Frage, wie die AusfUhrung bestimmter Verhaltensweisen gesteuert wird.

Wissenschaftlicher Hintergrund ist zudem die (trotz der schon in den zwanziger Jahren beginnenden Diskussion zu den "Angestellten") notorische Unterreprasentation von VerwaItungs-lDienstleistungsarbeit in der Industriesoziologie. Empirische Grundlage der Studie ist ein breit angelegter Methoden-Mix (Betriebsfallstudien in Kommunalverwaltungen, Industrie, Banken, Versicherungen und Handel auf Basis von zahlreichen Expenengesprachen, Beschaftigteninterviews, AIbeitsanalysen). Die groBe Zahl der dann in ZA vorgestellten Forschungsergebnisse fassen die Autoren an anderer Stelle in sechs Thesen zusammen (Baethge/Oberbeck 1985): I) Auch bisher wurde im Angestelltenbereich immer wieder technischorganisatorisch rationalisien.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 18 votes