Download Institution Organisation Bewegung: Sozialformen der Religion by Michael Krüggeler, Karl Gabriel, Winfried Gebhardt PDF

By Michael Krüggeler, Karl Gabriel, Winfried Gebhardt

Das Buch zeigt, daß sich religiöse Organisationen zwischen modernen Organisationsstrukturen und religiöser Semantik bewähren müssen. Dadurch wird die Erforschung religiösen Wandels erneut in den Blick gebracht. faith als soziales method läßt sich im Spannungsfeld der Begriffe "Institutionen - service provider - Bewegung" beschreiben. establishment und Bewegung können gleichsam als die Extremformen religiöser Vergemeinschaftung bzw. Vergesellschaftung gelten: Bewegung steht für das schöpferisch-revolutionäre point des Religiösen. establishment steht demgegenüber für habitualisierte, sozial und rechtlich verfaßte und zum Teil hierarchisch gegliederte Formelemente des Religiösen. Mit der gegenwärtigen Deinstitutionalisierung der Konfessionskirchen entfaltet sich die Struktur des Religionssystems in seiner Komplexität: Die Kirchen als religiöse Institutionen übernehmen unter dem Druck einer sich erfolgreich organisierenden Umwelt mehr und mehr den Charakter formaler Organisationen. Auf der anderen Seite verlieren auch religiöse Bewegungen ihre charismatische Unschuld: Gesinnungsethische Normativität kann sich oftmals nur unter Einsatz hochstrukturierter Mechanismen soziale Geltung verschaffen. Der vorliegende Band analysiert das modernisierte religiöse Feld als Spannungsverhältnis von religiöser establishment, business enterprise und Bewegung. Er möchte damit einer Perspektive der Erforschung religiösen Wandels unter strukturellen Aspekten erneut Aufmerksamkeit verschaffen.

Show description

Read Online or Download Institution Organisation Bewegung: Sozialformen der Religion im Wandel PDF

Best religion books

The Bowl of Light: Ancestral Wisdom from a Hawaiian Shaman

As glossy curiosity in indigenous knowledge grows, extra and extra non secular seekers are turning to Hawaiian shamanism for its awesome skill to bare our internal divinity to us. With The Bowl of sunshine, paleoanthropologist Hank Wesselman, PhD, presents an extraordinary glimpse into the center of this custom as he unveils the lessons handed all the way down to him from the good Kahuna elder, Hale Makua.

A Materialism for the Masses: Saint Paul and the Philosophy of Undying Life (Insurrections: Critical Studies in Religion, Politics, and Culture)

Nietzsche and Freud observed Christianity as metaphysical escapism, with Nietzsche calling the faith a "Platonism for the masses" and faulting Paul the apostle for negating extra immanent, fabric modes of proposal and political team spirit. Integrating this debate with the philosophies of distinction espoused by means of Gilles Deleuze, Michel Foucault, Jacques Derrida, Jacques Lacan, and Pier Paolo Pasolini, Ward Blanton argues that genealogical interventions into the political economies of Western cultural reminiscence don't move a long way sufficient when it comes to the imagined founding father of Christianity.

Religion Explained

Lots of our questions on faith, says well known anthropologist Pascal Boyer, aren't any longer mysteries. we're starting to know the way to reply to questions similar to "Why do humans have faith? " utilizing findings from anthropology, cognitive technology, linguistics, and evolutionary biology, faith defined exhibits how this point of human recognition is more and more admissible to coherent, naturalistic clarification.

Institution Organisation Bewegung: Sozialformen der Religion im Wandel

Das Buch zeigt, daß sich religiöse Organisationen zwischen modernen Organisationsstrukturen und religiöser Semantik bewähren müssen. Dadurch wird die Erforschung religiösen Wandels erneut in den Blick gebracht. faith als soziales procedure läßt sich im Spannungsfeld der Begriffe "Institutionen - business enterprise - Bewegung" beschreiben.

Extra info for Institution Organisation Bewegung: Sozialformen der Religion im Wandel

Example text

Bürokratische Organisation, Köln, Berlin, 127-134 Berman H. J. (1991): Recht und Revolution. Die Bildung der westlichen Rechtstradition, Frankfurt a. M. Bovay C. , Campiche R. J. ): Jede/r ein Sonderfall? Religion in der Schweiz, Zürich, Basel, 173-211 35 Coleman J. S. (1992): Grundlagen der Sozialtheorie, Band 2. Körperschaften und die modeme Gesellschaft, München Dreier R. (1972): Das kirchliche Amt: Eine kirchenrechtstheoretische Studie, München Dubach A. , Campiche R. J. ): Jede/r ein Sonderfall?

Mit anderen Worten: die Hochschätzung für das Religiöse überträgt sich in einen pauschalen Respekt fiir Handlungen, die von den Akteuren als "religiös motiviert" gekennzeichnet werden. Naheliegenderweise versuchen viele Individuen, problematische oder vollends deviante Handlungen als "religiös" auszugeben, um den Schutz der Religionsfreiheit in Anspruch zu nehmen oder wenigstens der vollen Schärfe des Strafgesetzes (und der öffentlichen Ächtung) zu entgehen. B. Steuerfreiheit, die damit verbunden sind) Nutzen zu ziehen (Zald, MacCarthy 1987, 77).

Erweiterte Aufl .. Zöller M. (1995): Washington und Rom. Der Katholizismus in der amerikanischen Kultur, Berlin 37 Hans Geser Zwischen Anpassung, Selbstbehauptung und politischer Agitation. Zur aktuellen (und zukünftigen) Bedeutung religiöser Organisationen The consensus among historians is that science won the nineteenth century. Religion appears to be winning the twentieth, but doubts exist about the quality of that religion. Ernest L. Fortin 1994, 163 1. ) freiwillig von den Produkten und Dienstleistungen grosser Organisationen abhängig macht, ist es nicht im selben Masse selbstverständlich, im religiösen Bereich den grossen Kirchen eine ähnlich überlegene Leistungskompetenz zuzusprechen (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 14 votes