Download Einführung in die germanistische Linguistik by Karin Pittner PDF

By Karin Pittner

Ein solides Basiswissen in den Kerngebieten der deutschen Sprachwissenschaft ist für jeden Studierenden unverzichtbar. Diese Einführung fasst deshalb Phonetik und Phonologie, Graphematik, Morphologie, Syntax, Semantik und Pragmatik zusammen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem für die examine von Sprache praktisch anwendbaren Wissen. Der Band bietet eine ideale Grundlage für Einführungskurse in die germanistische Linguistik, kann aber auch zur eigenständigen Arbeit verwendet werden. Praktische Übungen mit Lösungshinweisen, ein Glossar mit Grundbegriffen, ein Sachregister, Tipps zum Weiterlesen und kommentierte Internetadressen machen die Einführung auf vielfältige Weise nutzbar.

Show description

Read Online or Download Einführung in die germanistische Linguistik PDF

Best linguistics books

Is That a Fish in Your Ear?: Translation and the Meaning of Everything

A brand new York instances extraordinary ebook for 2011
One of The Economist's 2011 Books of the Year

People communicate assorted languages, and continuously have. the traditional Greeks took no become aware of of whatever until it was once acknowledged in Greek; the Romans made everybody communicate Latin; and in India, humans discovered their neighbors' languages—as did many usual Europeans in instances previous (Christopher Columbus knew Italian, Portuguese, and Castilian Spanish in addition to the classical languages). yet this day, all of us use translation to deal with the variety of languages. with out translation there will be no international information, now not a lot of a analyzing checklist in any topic at school, no fix manuals for vehicles or planes; we wouldn't also be in a position to prepare flat-pack furniture.

Is Fish on your Ear? levels around the entire of human event, from international movies to philosophy, to teach why translation is on the center of what we do and who we're. between many different issues, David Bellos asks: What's the variation among translating unprepared normal speech and translating Madame Bovary? How do you translate a shaggy dog story? What's the adaptation among a local tongue and a realized one? are you able to translate among any pair of languages, or in simple terms among a few? What rather is going on whilst international leaders communicate on the UN? Can machines ever exchange human translators, and if now not, why?

But the most important query Bellos asks is that this: How can we ever rather recognize that we've understood what anyone else says—in our personal language or in one other? marvelous, witty, and written with nice joie de vivre, this booklet is all approximately how we understand folks and indicates us how, finally, translation is one other identify for the human situation.

A Grammar of Chukchi

The purpose of this paintings is to provide the 1st fieldwork-based, typologically proficient reference grammar of Chukchi, an indigenous language of the north-eastern nook of the Russian Federation. The theoretical process is low-key and eclectic; linguistic phenomena are defined in a way that's, in as far as it really is attainable, theory-neutral, even if the place a department of linguistic conception presents instruments which permit transparent and easy description it truly is used with no hesitation.

Additional info for Einführung in die germanistische Linguistik

Example text

Das Latein kennt. ) bezeichnet. – Keltisch: Die Kelten waren sehr wahrscheinlich die ersten Indogermanen, die Europa erreichten.  Chr. verbreiteten sie sich über fast ganz Europa und Kleinasien. In Ermangelung schriftlicher Belege ist aber kaum etwas über die vielen ausgestorbenen keltischen Sprachen bekannt. Heute noch gesprochen werden Irisch-Gälisch, Schottisch-Gälisch, Walisisch und Bretonisch. Manx starb Ende der 40er Jahre des 20. Jhs. aus, Kornisch Anfang des 19. Jhs. a. Russisch, Tschechisch, Polnisch, Bulgarisch, Serbisch und auch das in der Lausitz gesprochene Sorbisch.

Jede Silbe weist einen Silbenkern oder Nukleus auf. In der Regel ist dies ein Vokal, seltener ein silbischer Konsonant/Sonant. Vor und nach dem Nukleus können Segmente stehen, die den Anfangsrand bzw. Endrand der Silbe bilden. Der Anfangsrand wird auch Onset genannt, der Endrand Koda.  5 Silbenstruktur Da in diesem Modell der Silbe zwei Einheiten zusammengefasst werden, nämlich Nukleus und Koda, die zusammen den Reim bilden, spricht man auch vom Konstituentenmodell der Silbe. Eine Silbe enthält immer einen Nukleus, der Anfangs- und der Endrand können dagegen fehlen.

Varianten sind unterschiedliche Ausdrucksmöglichkeiten für das Gleiche. Das zugrunde liegende abstrakte Konzept nennt man Variable. Die Ausdrucksvarianten können sich auf die Lexik (den Wortschatz), die Phonologie (Lautung) oder auch auf syntaktische Strukturen beziehen. (1) a. Schlagsahne – Schlagrahm – Schlagobers b. was – wat, das – dat c. B. in der Jugendsprache oder in der sog. B. formell vs. informell) Dialekte Die Dialekte lassen sich in die beiden großen Dialekträume Niederdeutsch und Hochdeutsch gliedern.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 23 votes