Download Atlas der Farbdopplerechokardiographie: Synopsis der by Dipl.-Ing. Nikola Bogunovic, Dr. Hermann Mannebach, Dr. Harm PDF

By Dipl.-Ing. Nikola Bogunovic, Dr. Hermann Mannebach, Dr. Harm Ohlmeier (auth.)

In diesem Atlas wird erstmalig in deutscher Sprache die neue Methode der Farbdoppler-Echokardiographie und deren Beitrag zur Diagnostik kardiologischer Krankheitsbilder zusammenhängend dargestellt. Neben einführenden Kapiteln in die Methodik wird anhand von Kasuistiken eine synoptische Darstellung der echographischen Befunde mit konventionellen, nichtinvasiven Methoden gegeben. Der methodische Teil des Buches enthält eine ausführliche Darstellung des normalen Blutstromes im Herzen und in den großen Gefäßen einschließlich wichtiger echokardiographischer Phänomene. Im klinischen Teil wird auf jeweils einer Doppelseite das gesamte Spektrum nichtinvasiver Befunde bei den einzelnen Krankheitsbildern dargestellt. Neben angeborenen und erworbenen Vitien und Kardiomyopathien werden auch normale und pathologische Befunde nach prothetischem Klappenersatz ausführlich beschrieben sowie Komplikationen bei koronarer Herzkrankheit und Tumoren des Herzens diskutiert. Der Atlas erlaubt dem Kardiologen, sich mit dieser neuen Methode rasch vertraut zu machen.

Show description

Read Online or Download Atlas der Farbdopplerechokardiographie: Synopsis der nichtinvasiven Kardiologie PDF

Similar german_12 books

Die reichsgesetzlichen Bestimmungen über den Verkehr mit Arzneimitteln ausserhalb der Apotheken: Kaiserliche Verordnung vom 22. Oktober 1901

Verordnung betreffend den Verkehr mit Arzneimitteln vom 22. Oktober 1901 (Wortlaut). - I. Verordnung vom 22. Oktober 1901. - Eingangsworte. - Geltungsbereich und Zweck der Verordnung. - § 1 Absatz 1. - Zubereitungen. - Heilmittel. - Krankheiten. - Tierheilmittel. - Ausserhalb der Apotheken. - Feilhalten.

Additional resources for Atlas der Farbdopplerechokardiographie: Synopsis der nichtinvasiven Kardiologie

Sample text

2. Opfimierung der M-mode-Technik durch das Farbdoppler-M-mode am Beispiel der Pulmonalklappendarsfellung: Dasselbe Echo wie in Abb. 1 mit im eingefrorenen Bild zugeschaltetem Farbdoppler-M-mode. 1 vorderes Segel. 3. 2). Bei diesem Patienten mit pulmonaler Hypertonie zeigt sich eine mittsystolische SchlieBbewegung des aortalen Segels. AuBerdem ist nun das vordere Segel zusatzlich darstellbar. Der Einsatz der Farbdoppler-M-mode-Technik (eM-mode) mit Analyse der Fliisse sollte bevorzugt eingesetzt werden zur zeitlichen Differenzierung verschiedener gleichgerichteter Fliisse, z.

Der in der rechten Pulmonalarterie (RPA) sichtbare FluB stellt sich aus dieser Schallposition immer blau dar, ist meist nur schwierig aufzuspuren und beim Erwachsenen oft unvollstandig. 17). Er hat jedoch immer eine mehr oder weniger ovale bis runde Form und reicht nur selten yom interatrialen Septum bis zur lateralen Vorhofwand. 19, Stromung 3) darstellbar und ebenfalls rotlich bis orangefarben mit uberwiegend laminarem FluBcharakter. Die blauen linksventrikularen Ausflusse sind simultan in Mittsystole registrierbar (s.

Der Mitralklappe - konnten Unsicherheiten oder Fehlinterpretationen verursachen. 17 zeigt das M-mode-Echo eines deutlichen Mitralklappenprolapses mit spatsystolischer Riickwartsbewegung beider Segel in den linken Vorhof. 18 dokumentiert entsprechend der mittsystolischen Bewegung der Segel yom Schallkopf fort ein blaues Dopplerecho, wahrend in Endsystole, bzw. friiher Diastole bei den auf den Schallkopf sich zubewegenden Mitralsegeln in der Endphase des Prolapses die Segelfarbung gelblich ist und sich gelb in eine Offnungsbewegung des vorderen Mitralsegels fortsetzt.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 31 votes